Pfad:  Innovationen

Innovationen

Zukunft braucht Energieeffizienz


Im Bereich der Licht- und Energietechnik, welche auch vom Land Burgenland als Forschungsschwerpunkte definiert wurden, besteht ein enormes Wachstums- und Entwicklungspotenzial.

Unter dem Gesichtspunkt der geforderten Erreichung der Kyoto-Ziele ist eine Forcierung dieser Schwerpunkte unabdingbar. Speziell die Ziele der Europäischen Union, festgehalten im EU-Klimapaket, werden durch die gemeinsamen Anstrengungen des Licht- und Energieclusters ZUTEC unterstützt. Dieses Paket soll sicherstellen, dass die EU ihre Klimaziele bis 2020 erreicht, namentlich den Ausstoß von Treibhausgasen um 20 Prozent zu reduzieren, den Anteil erneuerbarer Energiequellen auf 20 Prozent zu steigern und die Energieeffizienz um 20 Prozent zu erhöhen. Ein Detailziel ist es, den Anteil erneuerbarer Energien in der Stromerzeugung sowie beim Heizen und Kühlen von Gebäuden und im Verkehrssektor in der EU auf insgesamt mindestens 20 % im Jahr 2020 zu erhöhen. Österreich muss bis 2020 seinen Anteil an erneuerbaren Energien auf 34 % steigern.

Der Europäische Rat bezeichnet Energieeffizienz als wesentliches Element einer umfassenden Klimaschutz- und Energiestrategie. Zu diesem Zweck sollten nach Ansicht des Rates nationale Energieeffizienz-Aktionspläne zweckmäßig eingesetzt werden. 

Der Energieeinsparung und Verbesserungen der Energieeffizienz kommt im Konzept für eine nachhaltige und sichere Energieversorgung sowie bei den Anstrengungen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen eine wachsende Bedeutung zu. Die Nationalen Energieeffizienz-Aktionspläne (NEEAPs) sind ein praktischer Beleg für das Engagement der Mitgliedstaaten. Von besonderer Bedeutung ist, dass die Pläne ein Instrument für die Verbreitung der besten Praxis bei den zahlreichen Beteiligten auf allen Ebenen der Energieeffizienzproblematik sowie für die Entwicklung von Synergien zwischen den beschlossenen Strategien und Maßnahmen darstellen.

Das Burgenland hat bereits in den letzten Jahren zahlreiche Aktivitäten in den Bereichen Klimaschutz und Energieeffizienz, v.a. im Bereich der Erneuerbaren Energie umgesetzt. 

In diesem Sinne versteht sich auch der Licht- und Energiecluster ARGE ZUTEC mit seiner äußerst dynamischen, innovativen und zukunftsweisenden Industriesparte den Aktivitäten der Energieeffizienz  verpflichtet.

Licht ist Zukunft


Photovoltaik befasst sich mit der Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie und dient somit der nachhaltigen Energiegewinnung. Optoelektronik hat die Umkehrung dieses Vorganges zum Ziel: die effiziente Umwandlung von elektrischem Strom in Licht, vorrangig für Beleuchtungszwecke. Beide Sparten erleben vor dem Hintergrund der knapp werdenden fossilen Brennstoffe einen dramatischen Aufschwung – Sonnenenergie nicht zuletzt durch das Kyoto Übereinkommen und energische Förderungsprogramme, Optoelektronik durch die Ablösung der energie-fressenden Glühlampe mit geringem Wirkungsgrad und kurzer Lebensdauer.

Der Licht- und Energiecluster ZUTEC, dessen Mitglieder sich diesen Zukunftstechnologien verpflichtet sehen,  soll  ein Vorzeigemodell für das Burgenland und über die Grenzen hinaus werden.